Fremdgehen tut weh – Deshalb nicht erwischen lassen

Wir leben in einer Zeit in der Fremdgehen zum alltäglichen Leben gehört. Jeder zweite und jede zweit ist bereits fremdgegangen. Und vielen haben es am eigenen Leib erlebt. Fremdgehen tut weh. Das ist Fakt.

Fremdgehen tut weh – Aber wer beugt vor?

fremdgehen tut weh

Fremdgehen tut weh

Jeder weiß das. Trotz allem gehen viele das Risiko trotzdem ein. Was also steckt dahinter, dass jeder zweite fremdgeht? Ist es der fehlende Sex zuhause. Oder langweiliger Sex? Oder weil man sich nichts mehr zu sagen hat? Oder der Partner bzw. die Partnerin geht nicht darauf ein, dass man sein Sexleben verändern oder wieder beleben will?

Fakt ist, wer von seiner Frau schon einmal hören musste, dass sein Sexwunsch pervers sei, wird niemals wieder das Gespräch suchen. Stimmt’s? Kommt Ihnen bekannt vor?

Was soll man denn machen, wenn man zuhause nicht weiter kommt? Still hinnehmen? Oder sich dann doch für den Seitensprung anmelden? Tja, 95 % der Menschen halten es irgendwann nicht mehr aus und suchen ihr Glück beim Seitensprung. Sie wissen zwar, Fremdgehen tut weh, dem Partner. Vorausgesetzt es kommt ans Tageslicht. Also sollte man doch alle Vorsichtsmaßnahmen treffen, damit man nicht erwischt wird. Stimmt’s?

Deshalb möchte ich heute mit Ihnen einige Anzeichen zum Fremdgehen besprechen. Ein Gerücht besagt, dass das Wechseln des Parfüms bereits ein Anzeichen wäre, dass jemand fremdgeht. Aber mal anders gefragt, wer will denn sein ganzes Leben gleich riechen? Tipp: Beziehen Sie Ihren Partner oder Partnerin in den Kauf des neuen Parfüms mit ein. Geben Sie z.B. vor, dass Ihr bisheriges Rasierwasser neuerdings extremen Juckreiz hervorruft. Dafür wird Ihre Frau sicherlich Verständnis haben und wird Sie eventuell bei der Auswahl eines neuen Parfüms beraten.

Sollte sie das nicht tun, sollten Sie sich wirklich Fragen an welchem Status Ihre Ehe angelangt ist. Denn und das ist wirklich sehr häufig, dass die Frau das wirkliche Interesse an ihrem Mann verloren hat. Aber das besagt nicht, dass es ihr egal wäre, wenn Sie fremdgehen würden. Komische Welt nicht wahr. Trennen will man sich ja eigentlich doch nicht. Das Haus, die Kinder usw. Man hat sich etwas aufgebaut. Jeder geht irgendwie seinen eigenen Weg. Wenig bis kein Sex gemeinsam. Aber fremdgehen darf der Partner oder die Partnerin auch nicht. Denn Fremdgehen tut weh. Tja, aber weshalb jemand fremdgeht stellt sich der Betrogene oder die Betrogene nur ganz selten. Es ist ja immer der andere schuld.

Anzeichen zum Fremdgehen

fremdgehen alibi

Fremdgehen Alibi

Überhöhte Handyrechnungen. Das ist nach dem Lippenstift am Hemdkragen wohl der häufigste Stolperstein. Am besten sind Sie dran, wenn Sie eine Flatrate haben, wo häufige Gespräche mit Ihrer Affaire überhaupt nicht auffallen. Auf einen Einzelgesprächsnachweis sollten Sie allerdings verzichten.

Wenn Sie einen normalen Handytarif nach Gesprächsvolumen haben, sollten Sie sich wirklich eine zweite Simkarte zulegen. Denn wenn Ihr Partner oder Partnerin einen Verdacht hat, wird zuerst die Handyrechnung des Partners unterucht. Und wenn dann die gleiche Telefonnummer permanent auftaucht sind Sie ganz schön in Erklärungsnot. Fein raus sind Sie mit der zweiten Simkarte. Die können Sie gut versteckt halten und nur dann einsetzen wenn Sie sie brauchen.

Hotelrechnungen. Ja, so blöd wie es sich anhören mag. Aber viele stolpern auch über solche unnötigen Hotelbelege und müssen dann festellen, Fremdgehen tut weh. Dann aber beiden Partnern. Dem Betrogenen und Ihnen. Bezahlen Sie das Hotelzimmer oder das Seitensprungzimmer einfach in bar und werfen danach den Beleg einfach weg. Einfacher geht es doch wirklich nicht.

Schaffen Sie sich zeitlichen Freiraum. Bedenken Sie, wenn Ihr Partner oder Partnerin gewohnt ist, dass Sie morgens um 7 Uhr das Haus verlassen und abends nach der Arbeit meist pünktlich um 6 Uhr zurückkehren. Plötzlich aber rufen Sie an, dass Sie noch etwas erledigen müssen, oder der Chef Überstunden verlangt. Etwas erledigen ist übrigens ganz gefährlich. Denn dann kommt automatisch die Frage was…

Legen Sie sich ein Hobby zu. Gehen Sie ins Fitness. Treten Sie einem Fußball Verein bei. Gehen Sie ins Stadtion. Irgendetwas wird Ihnen sicher einfallen. Gewöhnen Sie Ihren Partner langsam aber regelmässig an Überstunden. So haben Sie immer eine plausible Ausrede, wenn Sie sich mit einem neuen Sexpartner treffen wollen.

Weitere Artikel aus der Agenturen Serie:

 

frauen anmeldung seitensprung männer anmeldung seitensprung