Durch den Perlentaucher kam sie auf den Geschmack

perlentaucher

Perlentaucher

Oralverkehr ist eine der schönsten Varianten der körperlichen Liebe. Auch wenn er nicht jedermanns Geschmack ist. Ganz wichtig auch beim Perlentaucher: drängen sie den Partner oder die Partnerin nicht.

Über den Perlentaucher erzählt Rosa aus München ihre Geschichte:

„Auf Oralverkehr habe ich nie gestanden. Ich kann aber nicht genau sagen warum das so ist. Mit meinem Freund bin ich seit 15 Jahren zusammen, damals war ich 14 als es anfing mit uns. Der Sex mit ihm war bislang eher langweilig, lag vielleicht auch an der mangelnden Erfahrung von uns beiden. Seit ein paar Wochen habe ich eine Affäre mit Ralf, den ich bei einem One Night Stand kennengelernt habe. Es war beim ersten Sex ganz toll, so dass wir uns jetzt regelmäßig zum Sexkontakt verabreden.

Beim letzten mal waren wir wieder in unserem Seitensprungzimmer, haben auf dem Bett gelegen und uns gestreichelt. Ein oder zwei Gläser Sekt getrunken. Ralf spielte mit seiner zarten Zunge an meinen harten Nippeln, die sich ihm entgegenstreckten. Er fuhr mit seinen sanften Lippen Richtung Bauchnabel wobei seine Zunge plötzlich in meinen Bauchnabel stieß. Das hat mich so erregt, dass meine Muschi schon fast triefte.

In diesem Moment wünschte ich mir, er möge nicht aufhören mit seinem Zungenspiel und weiter unten in Richtung Muschi küssen. Ich glaube, ich habe ihm auch gesagt das ich das will, Denn seine Zunge glitt immer weiter nach unten auf meinem vor Erregung bebenden Körper. Lächelnd sah er auf und sagte: ´Jetzt mach ich Dir den Perlentaucher, so nennt man diese Nummer`. Leicht berührte er mit seiner Zungenspitze meine Lustperle, umkreiste sie. Bernd nahm die Knospe zwischen die Lippen und saugte zart. Das brachte mich fast zum Wahnsinn. Noch tiefer ging er mit der Zunge, bis sie ganz in mir war und langsam wieder zurück an die Perle. Jetzt war es ganz um meine Beherrschung geschehen und ich kam zum Orgasmus mit einem Aufschrei.

Anschließend habe ich Ralf auch mit dem Mund verwöhnt und es hat mir viel Spaß bereitet. Seit ich Ralf kenne, läuft es in meiner langjährigen Beziehung im Bett viel besser. So ein kleiner Ausflug nebenbei kann auch ein Kick für den Sex in der Partnerschaft sein.“

Sie brauchen selbst eine Rosa? Bitte schön:

rosa mag den perlentaucher er brachte sie auf den geschmack